Unsere Werkstoffprüfung arbeitet zerstörungsfrei und zuverlässig

Wenn es um Werkstoffprüfung geht, haben sich heute viele Verfahren der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung etabliert. Mit diesen gelingt es, Fehler in Materialien und Bauteilen zuverlässig aufzuspüren, ohne dass das Testobjekt beschädigt wird. Ein verantwortungsvolles und modernes Qualitätsmanagement ist ohne die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung heute nicht mehr denkbar. Besonders in sicherheitsrelevanten Bereichen in der Flugzeugindustrie, in chemischen/petrochemischen Anlagen oder in Kraftwerken muss jederzeit die Fehlerfreiheit bei den verbauten Materialien sowie Bauteilen gewährleistet werden. Die Verfahren der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung haben sich dabei als extrem flexibel erwiesen, da fast jedes Material auf Risse und andere Fehler überprüft werden kann. Wir sind Experten in diesem Bereich und verfügen über langjährige Erfahrung. Zertifiziert und entsprechend qualifiziert geben wir jeden Tag unser Bestes, wenn es um die Sicherheit Ihrer Anlagen und Bauteile geht. Wir sind Ihre erste Adresse im Bereich zerstörungsfreie Werkstoffprüfung.

Einfach ausfüllen – wir kontaktieren Sie!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Firma

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

So erreichen Sie uns:

Adresse:
Riesaer Weg 1
68309 Mannheim
Deutschland / Germany

Telefon:
+49 (0) 621 – 709031

Fax:
+49 (0) 621 – 703295

Anfahrt:

Moderne Werkstoffe und zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

Die Werkstoffprüfung liefert heute zuverlässige Ergebnisse – das Testobjekt wird dabei nicht beeinträchtigt. Möglich wird dies durch verschiedene Testverfahren, die annähernd jedes Testmaterial auf Fehler prüfen können. Metalle, Kunststoffe und Keramiken sind gleichermaßen prüffähig. Die Verfahren der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung konzentrieren sich regelmäßig auf jeweils eine besondere physikalische Eigenschaft, beziehungsweise einen besonderen physikalischen Vorgang. Beispielsweise beruht die Farbeindringprüfung auf der Kapillarwirkung. Die Ultraschallprüfung macht über die unterschiedliche Durchdringung von Schallwellen im Testmaterial Fehler sichtbar. Die Magnetpulverprüfung arbeitet auch auf unbearbeiteten und unebenen Oberflächen, indem der Stoff magnetisiert wird und an Rissen Streumagnetismus auftritt, der über Farbpartikel sichtbar wird. Die Durchstrahlungsprüfung macht über die unterschiedliche Durchdringung von Strahlenmaterial Materialfehler sichtbar. Einige Verfahren sind auf Volumen einsetzbar, bei jedem Verfahren ist eine mobile Variante beim Kunden vor Ort und eine stationäre in unseren Räumen möglich. So lässt sich für jede Prüfungsaufgabe die optimale Form der Werkstoffprüfung festlegen und durchführen.

Unsere Leistungen in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung

Unsere Kunden profitieren von unserem Know-how, das wir in ständiger Weiterbildung aktualisieren, von unserer hohen Motivation und langjährigen Erfahrung in der Werkstoffprüfung. Nicht zuletzt sind wir nach den folgenden Standards zertifiziert:

– DGZFP (Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V.)

– ASNT (The American Society for Nondestructive Testing)

– CSWIP (Certification Scheme for Personnel)

Unser Leistungsspektrum bei der Werkstoffprüfung – lassen Sie sich beraten

– Qualitätsmanagement

– Dokumentation auf Basis entsprechender EDV im Bereich Fertigung und Fertigungsprüfung

– Überwachung von Bau-, Schweiß- und Fertigungsarbeiten

– Überwachung von Terminen und Kosten

– Planung und Überwachung von Projekten

– Durchleuchtungsprüfungen von Produkten und Bauteilen, insbesondere bei hohen Stückzahlen

– Wanddickenmessung/Korrosions-Prüfungen mit Durchstrahlung während des laufenden Betriebs

– Magnetpulverprüfung

– Farbeindringprüfung

– Ultraschallprüfung

Profitieren Sie bei jeder Werkstoffprüfung von unserem Expertenwissen. Erhalten Sie durch unsere Werkstoffprüfungen schnell und sicher aussagefähige Ergebnisse. Wir richten uns nach den jeweils einschlägigen Regelwerken und Normen (DIN, ASNT) bei der Werkstoffprüfung.